Ghazkull: Pinselschwingender Orkn (jetzt auch mit Hammer)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ghazkull: Pinselschwingender Orkn (jetzt auch mit Hammer)

      Guten Abend zusammen,

      wie angedroht hier meine ersten Gehversuche beim MIniaturenbemalen vor ca. 15 - 20 Jahren. Es gab dann eine kreative Pause (mangels Mitspieler) von ca. 18 Jahren. So richtig gespielt habe ich nie.

      Baal Predator:


      Für den Imperator:


      Hier war der Plan die verschiedenen Trupps optisch mit den Schulterplatten eindeutig zuordenbar zu gestalten. Der dritte Trupp hätte eine gelbe Schulterplatte bekommen.

      Einer meiner Speeder:


      Falcon und Mopedgang:



      Dunkle Eldar:


      Bullseye:


      Todeskompanie (der Ordenspriester ist meine am besten gelungene Figur (nach eigenem Ermessen)):



      Mir fehlt noch eingies. Die ganzen Orks der Grundbox z.B.. Oder aber mein Tornado-Zinn-Landspeeder.
      Am Wochende rückt der Ork mit seinen Gobbos (ich mit Kids) zum Speicher meiner Eltern aus um dort eine Rettungsaktion zu starten.


      Hier meine ersten Fantasyfiguren.


      Bemalt habe ich die Miniaturen von links nach rechts. Links find ich ganz gut. Mitte habe ich nur schnell ohne aufhellen usw. gemacht. Beim Barbar habe ich das Wash ausprobiert. Das Ergebnis ist, wie ich finde, bei allen dreien verwendbar. Am besten gefällt mir der Chaoskrieger, am meisten Arbeit steckt im "Herold".
      WAAAGH! - Warum kompliziert wenn's auch einfach geht?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ghazkull ()

    • Re: Ghazkull: Pinselschwingender Orkn

      Sehr interessante Enwicklung, ein bisschen was von allem dabei. Ich mag immer noch die knalligen alten Farbschemas.
      Gott sei Dank bist du aber inzwischen vom Glanzlack weggekommen. :lol:

      Die neuen Gehversuche könnn sich sehen lassen, da hast du recht. Magst du dazu einige Tipps haben? Sonst halte ich mich gerne dezent zurück :D
      Batman - Joker
      Necromunda - Goliath, Orlock, Spyrer, Esher, Cawdor, Scavvies, Redemptionists / Shadowwar Armageddon - Dark Agel Scouts
      Mortheim - Untote, Middenheimer, Besessene, Reikländer, Geisterpiraten, Orks
      Judge Dredd - Judges, Punks
      WHFB 8te / Fantasy Saga - Hochelfen, Dunkelelfen
    • Re: Ghazkull: Pinselschwingender Orkn

      DIe neuen Figuren sind noch nicht gelackt, weil ich noch keinen Sprühmattlack bekommen konnte.

      Hinweise und Verbesserungsvorsachläge sind immer willkommen.
      Ich weiß, dass ich bisher faul war (die Kanten z.B. habe ich nicht bearbeitet - was u.a. daran liegt, dass ich meine ("richtigen") Pinsel erst heute bekommen habe).

      EDIT:
      Sobald ich die ersten Orkn in die Hand bekomme, werde ich hier evtl. ein WIP stattfinden lassen. Sprich die einzelnen Schritte dokumentieren. Dann kann man evtl. einfacher Tipps / Tricks einfließen lassen bzw. die Notbremse ziehen ;).
      WAAAGH! - Warum kompliziert wenn's auch einfach geht?
    • Re: Ghazkull: Pinselschwingender Orkn



      Die Orks sind zumindest um einiges größer als die Weichhäute. Durch die Perspektive täuscht es etwas.
      Ich habe gestern 4 Orks schwarz grundiert (mit Imperial Primer), danach mit Necron Compound die Metallteile ausgiebig gebürstet (ungenau, da dort eh noch alles übermalt wird) sowie die erste Hautschicht mittels caliban green aufgetragen.

      Meine Hilfestellung / "Inspiration" / How-to's hierfür sind div. Anleitungen von "ChefoberbossM":
      - youtube.com/watch?v=OPNMVrFYXI4
      - youtube.com/watch?v=ad1Ki7xoHNg

      Der Boss, Grimgork - sollte er wider erwarten doch noch irgendwann den Weg finden, bekommt so eine "Lederrüstung" verpasst (zumindest will ich es versuchen die Platte so "lederartig" aussehen zu lassen).

      Mein Plan ist, erst mal alles normal anzumalen und dann die Feinarbeiten (die Kanten aufhellen, Trockenbürsten, Verziehrungen (Nieten auf dem Lederwams z.B.), Washes usw) durchzuführen.
      So, bilde ich mir ein, habe ich einen schnelleren Überblick wie das fertige Modell aussehen könnte.
      WAAAGH! - Warum kompliziert wenn's auch einfach geht?
    • Re: Ghazkull: Pinselschwingender Orkn

      Schwarze Grundierung ist für vorwiegend dunkle Modelle sehr gut.
      Farben die später hell sein sollen (Menschenhaut, Gelb, Rot u. ä.) sollten eine weisse Grundierung haben.

      Das Caliban Green erscheint mir als Grundlage für die Orkhaut schon mächtig dunkel, der unterschied zu schwarz ist so klein, dass sich der Aufwand schon kaum lohnt.
      Gibt es einen Grund, wieso du nicht gleich mit Goblin green eingestiegen bist wie im Tutorial?

      Übrigens ist das ein richtig cooles Tutorial, da kriegt man richtig Lust, mal wieder einen Boy oder Gobbo zu bemalen. Die Methoden sind sehr einsteigerfreundlich.

      Übrigens ein Tipp von mir: Er highlightet die Haut durch das Hinzufügen von weiß. Mach das besser mit Bleached Bone oder einem anderen sehr hellen Ocker- oder Gelbton, das lässt die Haut wärmer, lebendiger aussehen als das reine Weiss. Eventuell füg deinem Weiß einen kleinen tropfen gelb hinzu.
      Allgemein sehen warme braune Erd- und Ledertöne an Fantasy-Orks besser aus als Grau und Schwarztöne.

      Viel Spass damit, ich bleibe dran ;)
      Batman - Joker
      Necromunda - Goliath, Orlock, Spyrer, Esher, Cawdor, Scavvies, Redemptionists / Shadowwar Armageddon - Dark Agel Scouts
      Mortheim - Untote, Middenheimer, Besessene, Reikländer, Geisterpiraten, Orks
      Judge Dredd - Judges, Punks
      WHFB 8te / Fantasy Saga - Hochelfen, Dunkelelfen
    • Re: Ghazkull: Pinselschwingender Orkn

      Tatsächlich ist es mir auch sehr dunkel vorgekommen.
      Der Grund, warum ich das so mache, ist das untere von den beiden Videos (Schwarzorks).
      Dort hat ChefoberbossM mit Caliban Green begonnen (ca. ab Minute 13:00).
      Der Plan für die Haut ist: Caliban Green, Biel-Tan Wash, Trockenbürsten mit Caliban Green, Trockenbürsten mit Moot.
      Sollte mir die Haut dann nicht gefallen werde ich mir Waaagh-Grün besorgen. Klingt irgendwie nach Ork :P.

      Die Teile, die eine leuchtend helle Farbe bekommen sollen, grundiere ich vorher weiß. Wie z. B. die Haarbüschel.
      Bezieht sich das highlighten mit mit weiß nur für die Haut oder generell?

      Meine Malstunde gestern war nicht so überwältigend. Ich habe die Bogenschützen weiter bemalt.
      Die Westen bekamen jede einen eigenen Farbton gemischt aus mournfang brown und balor brown.
      Die Holzteile der Bögen habe ich mit mournfang brown bemalt. Leider war ich gestern arg... hibbelig oder so, ich hab viele Gelegenheiten zum Nachbessern aufgebracht *seufz*.

      Bild folgt noch.
      WAAAGH! - Warum kompliziert wenn's auch einfach geht?
    • Re: Ghazkull: Pinselschwingender Orkn

      Würde dir keine Schwarzork bemalung empfehlen, das aus zwei Gründen:
      1) einen Schwarzork gibts als extra Söldner für die Orks, das eventuell verwirrung stiften
      2) Flufftechnisch ist der Orkboss der Bande auch eben kein Schwarzork.
      Und 3) fällt mir auch noch ein: Scharzorkbemalung ist ziehmlich Fad (zumindest meine Meinung)

      Das Highlighten mit weiß bezog sich speziell auf Haut. Auch auf Menschenhaut. Elfenhaut und Vampirhaut kann weiß gut vertragen, denn mit Weiss es wirkt blass und leicht unnatürlich.

      Ja, man braucht ein bisschen bis man wieder reinkommt und eine ruhige Pinselhand hat. Mach dir keine Sorgen, das geht jedem (Neu)einsteiger so ;)

      Freu mich auf das Bild.
      Batman - Joker
      Necromunda - Goliath, Orlock, Spyrer, Esher, Cawdor, Scavvies, Redemptionists / Shadowwar Armageddon - Dark Agel Scouts
      Mortheim - Untote, Middenheimer, Besessene, Reikländer, Geisterpiraten, Orks
      Judge Dredd - Judges, Punks
      WHFB 8te / Fantasy Saga - Hochelfen, Dunkelelfen
    • Re: Ghazkull: Pinselschwingender Orkn

      Die Bilder sind noch nicht "freigegeben". D.h. aus mir unerklärlichen Gründen wurde ich mal zum "Tollpatsch" deklariert und soll deswegen die Finger von der guten Digitalkamera lassen. Meine Frau ist eingeschlafen - jetzt bleib ich die Bilder von gestern noch bis morgen Abend schuldig.

      Heute als ich heim gekommen bin habe ich mir fest vorgenommen die zwei neuen Minis nicht aufzumachen.
      Ich möchte ja zuerst die 4 Bogenschützen fertig bekommen. 15 MInuten später hab ich den Schamanen auch schon schwarz grundiert. Grimgork war danach auch gleich noch dran.

      Bei Grimgork habe ich folgendes gelernt:
      - Biegsamkeit gehört nicht zu den herausragenden Eigenschaften von Resin (der Dolchgriff ist für meinen Geschmack arg gebogen. Wollte den korrigieren... nur ganz leicht *ZONK*).
      - zuerst die Standflächen an der Figur plan abfeilen (ich hab bestimmt noch ein paar graue Haare extra bekommen deswegen. Der mächtige Ork konnte einfach keinen dauerhaften festen Stand einnehmen... seine Schuhsolen sowie der Schild, auf dem er lässig abhängt, waren uneben)
      - auf Sekundenkleber haftet Imperial Primer nicht gut. Man braucht min. 2, besser 3, Schichten für ein deckendes Farberlebnis
      - der Sekundenkleber ist echt gut - am Finger habe ich jetzt sowas wie ne zweite Haut :S

      Mehr ist heute nicht passiert. Meine große hat einen Bogenschützen grundiert und wird mit mir jetzt immer wieder mal ein bisschen malen.
      WAAAGH! - Warum kompliziert wenn's auch einfach geht?
    • Re: Ghazkull: Pinselschwingender Orkn

      Hi Ghazkull,

      wenn du Resin biegen willst gibt es zwei Methoden die ich empfehlen kann.

      1. In heißes Wasser legen. Dann ist es biegbarer.

      2. Fönen. Auch da wird es dann besser biegbar.

      Lg
      2014
      Bemalte Figuren: 30
      WiP Figuren: 5
      Bemalte Fahrzeuge: 5
      WiP Fahrzeuge: 1
    • Re: Ghazkull: Pinselschwingender Orkn

      Vielen Dank für den Tipp!
      Jetzt ist der Schwertgriff allerdings geklebt und ich rühr den nicht mehr an.

      Hier die fehlenden Bilder:






      Der bereits fertige Orkn (vermutlich von Neidhart):



      Sehr schön bemalt. Am auffälligsten sind die hundert verschiedenen Lederfarbtöne.
      WAAAGH! - Warum kompliziert wenn's auch einfach geht?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ghazkull ()

    • Re: Ghazkull: Pinselschwingender Orkn (jetzt auch mit Hammer

      Heute war ich zu sehr mit anderem Kram beschäftigt als das ich zum pinseln Zeit gefunden hätte.

      Dafür konnte ich mich, mit den Werkzeugen meines Vaters, mit dem Sytrodur anfreunden. Ich habe aus der 6 cm - Platte ein 20x20 cm Segment rausgeschnitten und dieses dann grob geteilt. Das resultat waren dann zwei 3cm hohe 20x20 cm Platten. Da die Schnittflächen relativ rau waren, bin ich mit der Maus (ich glaube sowas nennt der Fachmann "Winkelschleifer") drübergegangen. Hat wunderbar funktioniert.
      Man sollte nur den Kaffeepott weitgenug wegstellen. Außerdem schaut man danach aus wie mit Kunstschnee besprüht.

      Egal, jetzt kann ich auch ans Lager der Orkn denken.

      EDIT:
      Das ich heute noch nicht schlafen kann hat ein Orkn bitter bereut. Ich habe ihm seine dunkle Haut mit "Moot Green" übermalt. Das sah dann zuerst so aus:



      Sehr unorkig finde ich - viel zu hell. Nach der Notfallbehandlung mit "Biel-Tan Wash" gefällt er mir jedoch recht gut.


      (Entschuldigt bitte die schlechte Qualität, aber ich hab nur mein Handy zur Hand. Die Farbe sollte tortzdem erkennbar sein)

      Jetzt bin ich mir noch nicht sicher, ob mir der Farbton dunkel genug ist. Vielleicht hole ich mir noch "Waaagh!-Grün" und bemale mein Rudel mit abweichenenden Hautfarben - ARGH! Entscheidungen von solch Tragweite ;).
      WAAAGH! - Warum kompliziert wenn's auch einfach geht?
    • Re: Ghazkull: Pinselschwingender Orkn (jetzt auch mit Hammer

      Gestern wollte ich etwas voran kommen beim bemalen - das hat auch teilweise ganz gut funktioniert.
      Nur will ich mir heute noch einen zusätzlichen Braunton (Skragg?) und das Waaagh!-Grün holen.

      Ganz ohne versuchen und ausprobieren ist es diesmal aber auch nicht gegangen:
      Balor Brown (Snakebite leather) gefällt mir nicht so gut. Wenn man aber etwas Agrax Earthshade drüberpinselt bekommt die Rüstung einen "wettergegerbten" touch.




      Das gefällt mir vor allem beim Schamanen gut:




      Beim Stab konnte ich mit minimalem Aufwand ein sehr schönes Resultat erzielen:
      (den Stab werde ich vermutlich noch mit weiß Trockenbürsten)




      Beim Boss habe ich die Rüstungsbemalung vom Tutorialvideo versucht.
      Zuerst Schwarz grundiert, dann mit Necron comp. trockengebürstet. Dann mit Braun / Schwarz-Gemisch trockengebürstet. Dann dort noch etwas Rot hinzugegeben und nochmal Trockengebürstet.



      Das könnte doch glatt als derbe, dicke Lederrüstung durchgehen oder?


      Ich bin gespannt was heute so passiert - die armen Orkse.

      ARGH!

      EDIT:
      Heute ist nicht viel passiert. Nach dem Training konnte ich den Pinsel nicht mehr ruhig genug halten um es überhaupt nur zu versuchen. Jedoch habe ich mir zwei Farben geholt.

      Als ich vor dem großen Farbfächer stand habe ich gesehen, dass Waaagh! nur eine Nuance heller ist als Caliban. Da hab ich mich für "Warboss Green" entschieden. Das ist Sichtbar dunkler als Moot, liegt aber vom Fächer her direkt daneben. Ich gehe somit davon aus, dass ich mit Moot bürsten kann.

      Als zusätzlichen Braunton habe ich mir Skrag Brown geholt.
      WAAAGH! - Warum kompliziert wenn's auch einfach geht?
    • Re: Ghazkull: Pinselschwingender Orkn (jetzt auch mit Hammer

      Sechs Orkn sind fertig (wobei ich nur 5 davon selbst bemalt habe).



      Meine neuen Boyz sollten diese Woche noch eintreffen, der Anführer ist schon in der Mache.

      EDIT:

      Der hier hatte die Tendenz nach vorn überzukippen.



      Den Stein habe ich, wie Butler sagte, einfach kurz abgewaschen und aufgeklebt.
      Ich bin mit Agrax Earthshade leicht drüber. Steht felsenfest *Schenkelklopf*
      WAAAGH! - Warum kompliziert wenn's auch einfach geht?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ghazkull ()

    • Re: Ghazkull: Pinselschwingender Orkn (jetzt auch mit Hammer

      Schick was du hier treibst, endlich ein weiterer Orkfanatikus wie ich, ich finde Sie schon gut, baust du das eigentlich als WHFB Arrmee auf oder wird das eine Mordheimbande, das war mir noch nicht so ganz klar tschuldigung wenn ich es vielleicht überlesen habe.
    • Re: Ghazkull: Pinselschwingender Orkn (jetzt auch mit Hammer

      Das wird eine Plünderbande für Orkheim *ARGH* Mortheim.

      Ob ich mir evtl. eine WHF-Orkarmee aufbaue bleibt noch offen. Ich find die "großen" System arg Geldbeutellastig. Wobei die "Orkarmee"-Box schon knapp 500 Punkte hergibt - mit der Bande kommt dann schon n bisserl was zusammen. Ich habe Gerüchte über eine neue Starterbox für WHF (9th Ed.?) gelesen. Die würde ich auf alle Fälle abwarten.

      Alternativ könnte ich mir auch eine WH40K-Orknarmee vorstellen. Nur / hauptsächlich Fußvolk.

      "Wad iz bezza alz än Orkn? Noch mea ORKN!"
      WAAAGH! - Warum kompliziert wenn's auch einfach geht?
    • Re: Ghazkull: Pinselschwingender Orkn (jetzt auch mit Hammer

      Die neuen Rudelorkn sind fertig. Ich hab diesmal leichte umbauten vorgenommen - irgendwann muss man ja anfangen.

      Da Boyz:


      Hier hab ich versucht durch verschiedene Waffen- und Schildarmposen etwas "Bewegung" hinein zu bringen.
      2 Äxte und 2 Schilde sind von den Wildschweinreitern.
      Wie ein kleines Kind freue ich mich über die Idee dem einen Orkn den kostenlos Dolch mit in die Schildhand zu packen.


      Da Moschaz:


      Die zwei waren nicht ganz so einfach. Der Moscha mit der Keule hat Unterarme vom Schwarzork, der Rest ist vom normalen Orkn. Das Ganze wird als Hellebarde gehandhabt werden. Zuerst hats mir nicht so gefallen, weil trotz rumfeilen und anpassen große Lücken blieben. Der gute Revellkleber aber hat die Teile fein "zusammengeschweißt" (glaub ich).

      Beim Doppelaxt-Orkn war die Herausforderung die Armstellung. Außerdem soll er aussehen als laufe er auf einen Gegner zu. Ein Kniegelenk von hinten leicht anzuscheinden, um einen besseren Laufeffekt zu bekommen, habe ich mich nicht getraut :P.

      Er wird mindestens einen, vielleicht sogar zwei, Gegengewichtssteine fürs Base benötigen.

      WAAAGH! - Warum kompliziert wenn's auch einfach geht?
    • Re: Ghazkull: Pinselschwingender Orkn (jetzt auch mit Hammer

      Und wat machen Orkse am liebsten natürlich moshen.

      Wenn deine Boys soweit sind, stell dich schon mal auf eine tierische Begegnung ein.

      Falls du deine Klingen noch dreck oder rostig machen möchest

      Klingen mit Chainmal bemalen

      Mit Schwarz drüber tuschen
      Mit Scorched Brown drüber tuschen
      Mit Vermin Brown drüber tuschen

      Mit Chainmal leicht bürsten so das der Rosteffekt Dir erhalten bleibt und mit Silber noch ein wenig die Kanten und Scharten betonen. Das kann ganz gut rüberkommen.