Die ultimative Matte für "darkest hour wargames"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die ultimative Matte für "darkest hour wargames"

      Liebe Leute,

      ich bastle gerade eine Battlemap Grafik für Systeme, die in einer "dystopischen Umgebung" spielen. Also soll die Matte abgewrackt aussehen, verbraucht, unwirtlich, kein guter Platz zum Sterben halt.

      Voraussetzungen für das Mattendesign sind die folgenden Punkte:
      • Sie soll kompatibel sein zum TTCombat Dock Crane
        Den habe ich gerade von unserem guten @Neidhart auf dem Maltisch.
      • Sie soll kompatibel sein zum TTCombat Schiff MSV Ironsides
        Das bemale ich ebenfalls gerade - das steuere ich selbst bei und würde es in der PQ parken, wenn es fertig bemalt ist.
      • Sie soll kompatibel sein zu den Containern, die wir in der PQ angehäuft haben.
      Ergo braucht die Matte eine Wasserfläche und eine Umschlaghafen-Fläche. Die Matte soll sich vor allem für alle Spiele eignen, die bei Nacht gespielt werden. Batman ist da wohl DAS Vorzeigebeispiel. Es könnten aber auch viele andere moderne Settings darauf gespielt werden, inklusive Zombie-Survival Tabletop Spiele, wobei ich explizit KEINE Blutspuren auf die Matte bringen werde.

      Das Grobkonzept für die Battlemap steht und ich habe es mal so weit vorbereitet.
      Was definitiv noch kommt, sind die folgenden Punkte:
      • Markierungen auf den Parkplätzen und der Verladefläche
      • Verteilung von kleinteiligem Müll auf der gesamten Karte
      • Mehr Schadensspuren auf den Gehwegen
      • Schmutzlachen auf dem Wasser, auf der Verladefläche und auf der Hafenkante
      • Evtl. ein Wolken-Overlay, um etwas mehr Inhomogenität in die Fläche zu bringen


      Hier der aktuelle Status der Battlemap Grafik - das Ziel wird sein, die Grafik auf 180x120cm auszudrucken:
      Spoiler anzeigen



      Legende:
      Grün = ugf. Grundriß Schiff
      Gelb = ugf. Grundriß Kran
      Rot = ugf. Grundriß Microarts Wolsung Lagerhaus
      Blau = ugf. Grundriß Mirocarts Wolsung Wohnhaus
      Die Straße mißt ziemlich genau 10cm Breite zwischen den weißen Markierungen.


      Nun zu meiner Bitte an euch:
      Etwas konstruktive Kritik ist sicher hilfreich. Bevor das Ganze in Stein gemeißelt, bzw. auf Mousepad-Material gedruckt wird. Um das best-mögliche Ergebnis zu erzielen, wäre ich dankbar für eure Inputs.

      Was ich nicht ändern kann, sind die konkreten Kachel-Bilder für den Bürgersteig und die Straßen. Die Tiles habe ich so gekauft nach langer Suche und da gibt es keine wirklich brauchbaren Alternativen und der Fortschritt ist zu weit, als dass ich das noch mal umschmeißen würde. Beim Thema Anordnung der Kacheln und Wahl der großflächigen Bodenbeläge (z.B. für Verladefläche und der Stellfläche für Häuser) bin ich eher flexibel.

      Ich würde mich über Feedback in folgende Richtung freuen:
      • Hoffentlich habe ich nichts vergessen?
        Wenn euch auffällt, dass etwas "systemunabhängiges" noch total fehlt, könnt ihr das gern hier noch beantragen. (Brauchen wir noch mehr "grün" im Bild? Brauchen wir noch mehr "Randsteine" um Areale zu trennen?)
      • Hoffentlich habe ich in meiner Betriebsblindheit keine Fehler eingebaut?
        Wenn ihr einen Fehler im Design seht (z.B. unpassende Übergänge zwischen den "Kacheln), kann ich versuchen, diese noch auszumerzen.
      • Brauchen wir Modularität?
        Ich versuche, die Randbereiche so zu gestalten und zu optimieren, dass die Matte möglichst modular rauskommt. Wäre das aktuelle Design okay oder stört ihr euch am Wasser an den Kanten?
      Na wenn jemand eine Meinung hat, lasst es mich wissen. Ich werde natürlich auch den Fortschritt der Matte immer mal wieder posten.
    • Hey,

      außer das die Grafik ewig zum Laden braucht kann ich erstmal nix negatives sagen. Einzige Anmerkung von mir wäre, dass man evtl. die "Bürgersteige" bei den roten und der blauen Markierung lieber größer macht (2 tiles nebeneinander). Ich glaube es ist optisch nicht so schön, wenn man Bürgersteig - andere Tiles - Gebäude hat. Würde dann die ganzen "anderen Tiles" mit Gebäude überdecken.

      lg
      Warhammer 40k - Imperiale Armee (~4k), Iron Hands (~3k)
      Judge Dredd - Renegade Robots - 19/19
      Infinity - Yu Jing - 15/51

    • Erstmal großen Respekt vor der Leistung, da hast du dir ja ein schönes Projekt gesucht.
      Hier ein paar Kritikpunkte:
      • Hast du dir mal echte Dockanlagen angesehen, vom grundsätzlichen Aufbau her, erscheint mir deine Anlage nicht schlüssig. Die LKW kommen von links über die Straße rein, fahren zum Kran und dann über die untere Straße wieder auf die ursprüngliche zurück? Wenn ja ist da die Zeichnung der Straßen nicht ganz optimal.
      • Im Moment hast du ein Straßenkreuz, das zwei lange Schusskorridore, einmal horizontal und einmal vertikal bietet, vielleicht magst du das noch irgendwie unterbrechen (mit einer Kurve oder etwas in der Richtung).
      • Der Karte sieht man sehr deutlich an, dass genau dieser Ausschnitt entworfen wurde und sie nicht ein Ausschnitt von etwas größerem ist. Evtl. magst du die Karte ein bisschen drehen, so dass sie nicht rechtwinklig aufgebaut ist?
      • Die Texturen wiederholen sich recht offensichtlich (z.B. rechts oben im Eck), das willst du ja mit ein bisschen Dreck usw. aufbrechen, vielleicht drehst du auch ein paar von den Texturen einfach?
      Hmm, mehr fällt mir im Moment nicht auf, bring doch am Donnerstag einen Ausdruck mit, dann können wir mal gemeinsam drauf schauen.
    • speevodder schrieb:

      Ich glaube es ist optisch nicht so schön, wenn man Bürgersteig - andere Tiles - Gebäude hat. Würde dann die ganzen "anderen Tiles" mit Gebäude überdecken.

      Danke Christoph, ich war mir auch unsicher mit den Flagstone Tiles. Ich werde die mal komplett ersetzen mit Bürgersteig Kacheln. Dann fallen mehrere Übergänge weg.
    • Calico Jack schrieb:

      Erstmal großen Respekt vor der Leistung, da hast du dir ja ein schönes Projekt gesucht.
      Hier ein paar Kritikpunkte:
      • Hast du dir mal echte Dockanlagen angesehen, vom grundsätzlichen Aufbau her, erscheint mir deine Anlage nicht schlüssig. Die LKW kommen von links über die Straße rein, fahren zum Kran und dann über die untere Straße wieder auf die ursprüngliche zurück? Wenn ja ist da die Zeichnung der Straßen nicht ganz optimal.
      • Im Moment hast du ein Straßenkreuz, das zwei lange Schusskorridore, einmal horizontal und einmal vertikal bietet, vielleicht magst du das noch irgendwie unterbrechen (mit einer Kurve oder etwas in der Richtung).
      • Der Karte sieht man sehr deutlich an, dass genau dieser Ausschnitt entworfen wurde und sie nicht ein Ausschnitt von etwas größerem ist. Evtl. magst du die Karte ein bisschen drehen, so dass sie nicht rechtwinklig aufgebaut ist?
      • Die Texturen wiederholen sich recht offensichtlich (z.B. rechts oben im Eck), das willst du ja mit ein bisschen Dreck usw. aufbrechen, vielleicht drehst du auch ein paar von den Texturen einfach?
      Hmm, mehr fällt mir im Moment nicht auf, bring doch am Donnerstag einen Ausdruck mit, dann können wir mal gemeinsam drauf schauen.



      Hey Andreas, danke für Dein Feedback.
      Ich versuche mal Punkt für Punkt das abzuarbeiten.

      Bzgl. Straßen: das war halt so gedacht, dass es einen Zubringer gibt (die große Straße mit Verjüngung) und ein kleines Straßennetzwerk für Hafenmitarbeiter, die ihre Autos dort parken müssen.
      Ich habe mir bei Google Maps Earthview tatsächlich den Umschlaghafen meiner Heimatstadt Rostock, aber auch Beispiele von anderen Städten angeschaut. Streng genommen bestehen die eigentlich nur aus Asphalt, bzw. Riesenflächen von Beton.
      Zubringer-Straßen enden viel weiter weg von der Verladefläche und da hätte ich zu viel Realismus öd gefunden. Wenn Du ein gutes Beispiel hast, lass es mich wissen oder skizziere gern, wie Du es Dir vorstellen könntest und ich schau mal, wie das in der Grafik ausschaut. Ich könnte noch die breite Einfallstraße verdoppeln / nach oben Spiegeln und mit 2 Kreuzungsstücken arbeiten. Viel mehr Ideen hab ich aber leider nicht. Nehme da gern weiteren Input an.

      Drehen will ich das Ganze eigentlich nicht. Ich kann gern mal ein Beispiel schicken, wie es gedreht aussähe, aber so verliert man definitiv die Modularität, und das fände ich sehr schade (klar braucht man die vielleicht nie, aber wer weiß, ob da nicht doch mal eine epische Schlacht darauf geschlagen werden soll?)
      Das Drehen hebt auch die Rechtwinkligkeit nur bedingt auf. Es bleiben eckige Kreuzungen und Häuser auf rechteckigen Stellflächen.

      Da hast Du Recht - das repetetive Muster fällt schon sehr auf. Ich glaube, dass ich die nicht wirklich drehen kann. Wie im vorigen Beitrag beschrieben werde ich die aber mal mit den Bordsteinkacheln ersetzen. Da kann ich Drehen und Spiegeln und verschiedene Schäden hinzufügen, dass es sehr zufallsbasiert rauskommt.

      Danke schon mal für Deine Meinung.
    • Christoph, Große Klasse! Hut ab vor deiner schönen Arbeit!

      Ich versuche mich auch an Konstruktive Ideen:

      - Generell: Ich schließe mich Andreas an, irgendwie wirkt das layout konstruiert und lässt mich stutzen. Genau kann ich nicht den finger drauflegen ... es ist ... iregendwie nicht überzeugend.
      Vielleicht wäre das Nachbilden einer echten Kaianlage mit denselben Mitteln eine Herangehensweise?? Ich schließe mich seiner Bemerkung mit den LKWs z. B. definitiv auch an.

      - meines Erachtens brauchts kaum Wasser links vom Schiff, da die meisten Systeme diese NULL bespielen können. 2-3 Zoll zwischen schiffswand und Mattenende sind OK, damit Modelle eventuell reinfallen können, aber alles andere würde ich weglassen.

      - mich stört genauso die große Einbuchtung oben, aber die würde ich trotzdem drinlassen; mehr bespielbaren Raum, und moderne Schiffe haben Seitenstrahlruder, die können tatsächlich seitlich fahren.

      - Wie breit in Zoll muss ich mir so eine kachel vorstellen?

      - Die Unterteilung der schwarzen Fläche im unteren Bereich sorgt zwar für aAbwechslung, doch finde ich sie auch nicht stimmig. Das Schwarze Feld sollte groß sein, setelle mir vor, dass es ein großer Lagerplatz für Container ist. meiner Meinung nach könnte man auch auf seine Unterteilung komplett verzichten und ihn nach rechts hin öffnen.

      - Das Untere Hausquadrat würde ich runter und nach rechts verschieben, so dass die Straße die zum Containerhafen führt durchgehend zweispurig wird. da müssten wir uns ein schönes Tor bauen/überlegen, auch einen Zaun um den Containerplatz bietet sich an. Da die Straße quer zur Spielrichtung geht sehe ich es nicht so schlimm, dass sie durchgehend ist. das wäre realistisch.

      - Die Straße die von oben kommt fände ich zweispurig auch überzeugender. TTCombat hat einen Straßenbauset. Könntest du in einer der Straßen einen großen Riss mit Erde, Rohren, Schmutzwasser, whatsoever machen? Um das man schön eine Baustelle aufbauen kann?

      - Kannst du Eisenbahnschienen machen? die würden sich rechts z. B sehr gut machen, um die großen Quadrate nochmal glaubwürdig zu unterteilen


      Soviel für den Anfang, lass mich wissen was du von meinen wirren Gedanken hälst.
      Batman - Joker
      Necromunda - Goliath, Orlock, Spyrer, Esher, Cawdor, Scavvies, Redemptionists
      Mortheim - Untote, Middenheimer, Besessene, Reikländer, Geisterpiraten, Orks
      Judge Dredd - Judges, Punks
      T9A -Hochelfen, Dunkelelfen
    • Leolyn schrieb:

      Christoph, Große Klasse! Hut ab vor deiner schönen Arbeit!

      Ich versuche mich auch an Konstruktive Ideen:

      - Generell: Ich schließe mich Andreas an, irgendwie wirkt das layout konstruiert und lässt mich stutzen. Genau kann ich nicht den finger drauflegen ... es ist ... iregendwie nicht überzeugend.
      Vielleicht wäre das Nachbilden einer echten Kaianlage mit denselben Mitteln eine Herangehensweise?? Ich schließe mich seiner Bemerkung mit den LKWs z. B. definitiv auch an.

      - meines Erachtens brauchts kaum Wasser links vom Schiff, da die meisten Systeme diese NULL bespielen können. 2-3 Zoll zwischen schiffswand und Mattenende sind OK, damit Modelle eventuell reinfallen können, aber alles andere würde ich weglassen.

      - mich stört genauso die große Einbuchtung oben, aber die würde ich trotzdem drinlassen; mehr bespielbaren Raum, und moderne Schiffe haben Seitenstrahlruder, die können tatsächlich seitlich fahren.

      - Wie breit in Zoll muss ich mir so eine kachel vorstellen?

      - Die Unterteilung der schwarzen Fläche im unteren Bereich sorgt zwar für aAbwechslung, doch finde ich sie auch nicht stimmig. Das Schwarze Feld sollte groß sein, setelle mir vor, dass es ein großer Lagerplatz für Container ist. meiner Meinung nach könnte man auch auf seine Unterteilung komplett verzichten und ihn nach rechts hin öffnen.

      - Das Untere Hausquadrat würde ich runter und nach rechts verschieben, so dass die Straße die zum Containerhafen führt durchgehend zweispurig wird. da müssten wir uns ein schönes Tor bauen/überlegen, auch einen Zaun um den Containerplatz bietet sich an. Da die Straße quer zur Spielrichtung geht sehe ich es nicht so schlimm, dass sie durchgehend ist. das wäre realistisch.

      - Die Straße die von oben kommt fände ich zweispurig auch überzeugender. TTCombat hat einen Straßenbauset. Könntest du in einer der Straßen einen großen Riss mit Erde, Rohren, Schmutzwasser, whatsoever machen? Um das man schön eine Baustelle aufbauen kann?

      - Kannst du Eisenbahnschienen machen? die würden sich rechts z. B sehr gut machen, um die großen Quadrate nochmal glaubwürdig zu unterteilen


      Soviel für den Anfang, lass mich wissen was du von meinen wirren Gedanken hälst.
      • Schickt mir doch bitte mal einen Link von einem Lufbild für ein Kai-Anlagen-Layout, wie ihr es euch vorstellt.
        Ich habe wie bereits geschrieben ein paar angeschaut und kam zu dem Schluss, dass nichts vernünftiges dabei ist, was Tabletop-kompatibel umsetzbar ist. Das heißt aber nicht, dass es da nichts gibt. Nur hab ich es nicht gefunden.
        Wenn ihr eine konkrete Idee habt, welcher Hafen sich nachzuempfinden lohnt, dann zögert nicht. Ich schau mir das gern an, will nur nicht noch mal 2d suchen ohne Ergebnis. Wenn euch ein anderes Bild im Kopf schwirrt, mal es einfach grob auf und ich kann versuchen, es nachzubauen.
      • Dann mache ich den Wasserstreifen gern noch etwas kleiner. Mehr als das TTCombat Schiff würde ja eh nie zum Einsatz kommen.
      • Die Einbuchtung oben ist z.B. gedacht für Tank-Silos. Das würde ich unbedingt so lassen, um auch die Wasserkante etwas interessanter / abwechslungsreicher zu gestalten. Solche Silos kann man wunderbar selber bauen.
      • Eine Bürgersteinkachel ist rund 3cm breit und hoch.
      • Die schwarzen Flächen im Norden und Süden sind Parkplätze, denen noch Markierungen fehlen. Ein paar 1:43 Autos drauf und die Matte bekommt schnell viel Leben. Es fehlen die Markierungen auf diesen Flächen. Wenn die drauf sind, würde das m.E. schon realistischer aussehen, aber da ich das später durch Nachbarbeitung mit Gimp machen muss, weil Inkscape da nicht so gut für geeignet ist, kommt das als letzter Schritt.
        Die schwarze Fläche rechts neben der Fläche mit dem Kran drauf soll der Parkplatz für anliefernde LKWs sein. Die meisten Container sollen auf die Fläche, auf der auch der Kran steht. Ein paar kann man natürlich auch auf die Fläche stellen.
        Ich mache mal ein Container-Objekt und verteile da ein paar, dass man sieht, wie viel da Platz hätten. Ich kann den Anliefer-Parkplatz natürlich auch vergrößern, aber dann bestünde die linke Hälfte der Matte fast nur aus Parkplätzen. Ich kann die anderen im Norden und Süden natürlich einstampfen, aber was mache ich denn dann da stattdessen hin? Stellplätze für Häuser wäre natürlich eine Möglichkeit?
      • Zweispurige Straße bis zum Parkplatz hatte ich auch schon überlegt, aber es kommt mir komisch, dass eine zweispurige Straße (die in dem Bild einer Autobahn entspricht) direkt in einer Parkplatz-Sackgasse endet?
        Die Straße ohne Markierung in der Mitte ist eigentlich eine 2-spurige Nebenstraße. Ich kann die aber mal ersetzen durch eine Straße mit Mittelstreifen, die auch ein klein wenig breiter sein darf. Das könnte ein stimmigeres Bild ergeben. Mit dem Zubringer versuche ich auch mal was...
        Baustelle in Straße - evtl. möglich, ist aber mal wieder ein Gimp-Job und käme wenn überhaupt, zum Schluss dran
      • Schienen und Straßen vertragen sich evtl. nicht so gut. Ich schau aber mal, ob das Schienenset, was ich da hab, irgendwie damit noch integriert kriege, ohne dass es total aus der Realität gerissen aussieht.
    • Eine tolle Hafenanlage gibt es in Pula. Besonders die dicke Werft in der Mitte der Bucht, aber auch die Yachtwerft im südlichen Teil der Bucht machen was her. (Die ganze Bucht schreit eigentlich danach im Rahmen einer Gangsterkampagne bespielt zu werden, soviel altes Zeug -römisch, kuk, jugoslawisch- militärisch und zivil alles zusammen an einem Ort mit verrückten Steinformationen, alles richtig abgefucked und teils richtig neu).
      Link zur Bucht

    • Update: Der Hafen von Pula scheint auch v.a. eine riesige Betonfläche zu sein. Na ich hab mir eine Ecke gesucht und so gut wie möglich versucht, diese nachzuempfinden. Ist schon ein sehr grobes Redesign geworden, aber gefällt mir ganz gut. Es fehlen auch hier Markierungen.

      Was sagt ihr - soll ich für die Version mal Markierungen auf Parkplatz und Verladefläche machen?
      Bei der rotierten Version wäre noch ein wenig Arbeit nötig, um den Streifen mit dem Wasser zu vergrößern, damit das TTCombat Schiff da wirklich Platz darauf findet.

      Hier mal Bilder zu den 2 Varianten:
    • Hm, hat noch keiner geschafft, reinzuschauen? Sehr schade.

      Na ich habe einfach mal weitergemacht. Die Pflastersteine und Straßen sind jetzt "geweathert".
      Außerdem habe ich die groben Markierungen auf Verladefläche und Parkplatz hinzugefügt.

      Nächster Schritt ist Export als Pixelgrafik und dann die Markierungen "weathern".
      Eigentlich müsste ich noch Müll auf der Map verteilen, aber da ich da noch mal ein wenig Geld investieren muss und das "Hauptbild" der Matte erstmal wichtiger ist, will ich da weiter Gas geben und Müll, Wolken über dem Areal und verschmutztes Wasser sind alles Bonus zum Schluss. Wäre ja gut, wenn man sich an die Sammelbestellung von der X-Wing Truppe dranzuhängen schaffte?

      Hier der aktuelle Stand:
    • Hey Christian
      Klasse deine Arbeit.
      Danke dass du dir das machst.

      Dann versuche ich mal Rückmeldungen:

      Mein nächster Ziel wäre es, ein bisschen die Symetrie zu durchbrechen.

      - Die einspurigen Straeßen in der Mitte, könnten sie Schmaler sein? Ich würde die mehr als typische US Hinterstraßen zwischen Blocks sehen. Die beiden Zufahrten zum Hafenplatz würde ich lassen wie sie sind.

      - Den rechten Parkplatz um 90° drehen und darin etwa 5 Parkplätze unterbringen? Falls Platz ist, könnte man einen Bürgersteig hinter den Parkplätzen machen.

      - wie wäre es, den untersten schmalen Streifen als Gras zu machen, quasi als Brachland? Dort passt eh kein Gebäude hin, nur Zäune. Aber Zäune und Grünzeug würden dann auf Grün/Braun auch gut aussehen. Selbiges könnte für das kleine Viereck in der rechten oberen Ecke.

      - Ich würde mehrere Zebrastreifen entfernen:
      a) beide zur Zufaht mit dem Parkplatz. Hier würden zwei einfache Linien reichen, finde ich.
      b) das eine in der Zufahrt zum rechten Parkplatz.
      c) eventuell noch 1-2 weitere Zebrastreifen, die nach den Änderungen oben nicht mehr zwingend notwendig sind.

      - Ich frage nochmal nach 1-2 großen Löchern in der Straße, ist das technisch machbar?


      Hoffe dass die Rückmeldung nützlich war.
      Batman - Joker
      Necromunda - Goliath, Orlock, Spyrer, Esher, Cawdor, Scavvies, Redemptionists
      Mortheim - Untote, Middenheimer, Besessene, Reikländer, Geisterpiraten, Orks
      Judge Dredd - Judges, Punks
      T9A -Hochelfen, Dunkelelfen
    • Hallo Vlad, danke für das Feedback. Ich versuche mal was. An einigen Stellen kann ich die Zebrastreifen schwer bis gar nicht entfernen, weil die Straßenstücke da keinen fließenden Übergang erlauben. Ich schau aber mal, ob ich die genannten Streifen identifizieren und entfernen kann.

      Baustellen-Loch ist evtl möglich, kommt aber als letztes da am schwierigsten. Grasstreifen schau ich, dass ich da was austausche wo vorgeschlagen.
    • Grüße dich Christian

      Das sieht nun schon weniger Symetrisch aus, gefällt mir sehr gut!

      Zwei Fragen hätte ich noch zu den gelb markierten Bereichen:



      1. Gingen welche der gelb markierten Zebrastreifen noch weg?
      2. Könntenst du das Grün unten bis zum unteren Rand führen? Umgeben von Steinen zu allen Seiten sieht es ein bisschen aus wie ein Blumenbeet :)
      Und eine weitere allgemein:
      Welche Abmessungen wird so ein Parkplatz final haben?

      Mit dem jetzigen Ergebnis bin ich selber sehr zufrieden!
      Bin immer noch begeistert, dass du dir soviel Mühe machst.

      Viele Grüße,
      Vlad
      Batman - Joker
      Necromunda - Goliath, Orlock, Spyrer, Esher, Cawdor, Scavvies, Redemptionists
      Mortheim - Untote, Middenheimer, Besessene, Reikländer, Geisterpiraten, Orks
      Judge Dredd - Judges, Punks
      T9A -Hochelfen, Dunkelelfen
    • Ich denke mit Schmutz und ein paar Wolkenschleiern drüber wird es richtig gut aussehen.
      Die weißen Markierungen sollten noch dunkler werden. Die Aufteilung finde ich aber schon gut. Besonders, da man einfach den Hafen weglassen kann und dann hat man eine tolle Stadtmatte.
      Ich schau mal, dass ich ein paar Zäune beisteuern kann um Teile des Hafens abzugrenzen.
    • Danke für euer Feedback. Schön, dass es gefällt.

      Kurze Rückmeldung zu den Punkten:
      @Leolyn: Ich prüfe mal, welche von den gelb markierten Übergängen problemlos entfernbar sind.
      Klar, Blumenbeet im Süden wird geöffnet.
      Parkplatz bin ich jetzt nicht 100% sicher, aber ich habe mich orientiert an 1:43 Modellbauautos. Eine Kachel misst 3cm, also müsstest Du das ugf. abschätzen können. Kann aber auch heute abend direkt ausmessen.

      @Neidhart: Ja, Wolken-Schatten sind neben Weathering dann nach Abschluss des Designs dran. Stehe ich aber kurz davor.

      @Calico Jack: Ganz klar werden die Markierungen dann noch gealtert. Da muss ich dann aber mit Gimp ran statt Inkscape.
      Am Ende sehen die nicht viel anders aus als auf der Straße. Nur vom Design her mussten die erstmal komplett weiß sein. Vielleicht schon im nächsten draft heute oder morgen abend.
    • So, fleißig fleißig damit das Projekt mal schnell zum Abschluss kommt - hier die nächste Version für euch herunterskaliert:


      Ich bin recht zufrieden, wie es rauskommt.

      Fehlen noch:
      - Baustelle
      - Wolken
      - Müll

      @Neidhart: Ich hab schon mal ein wenig mit Wolken rumprobiert aber ohne brauchbares Ergebnis. Ich finde kein gutes Bild, welches ein Wolken-Cluster in sinnvoller Anordnung enthält und sich mit ein paar Einstellungen dann als Overlay eignet, ohne die Matte viel zu dunkel werden zu lassen. Magst Du bitte mal googeln, ob Du das perfekte Bild findest?

      Ich bin mir nicht sicher, ob ich das mit der Baustelle so hinbekomme, aber ich schau es mir mal an. Das ist halt ein bißchen mehr als nur ein paar Grunge-Stempel zu verteilen.