Angepinnt Cadia - Kampagnen Regeln und Hintergrund

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Cadia - Kampagnen Regeln und Hintergrund

      Lange nach unserer Zeit, auf einem kleinen Planeten in einer weit, weit entfernten Ecke unserer Galaxis scharrten sich viele Kinder um einen älteren Herren:

      "Großvater erzähl uns noch mal von Deiner Flucht aus Cadia, damals im Krieg!"

      Der ältere Mann runzelte die Stirn und erwiderte fast barsch "Flucht? DAS war keine Flucht! Wir wurden von Cadia entführt! Jeder von uns wollte den Kampf bis zum letzten Atemzug gegen das Chaos führen und wenn wir das gedurft hätten, dann wäre Cadia NIE gefallen." dann blickte er bedächtig in die runden großen Augen seiner Enkel "Doch wir wurden alle verschifft und von dort gegen unseren Willen weggekarrt! Rettung nannten sie das, doch ich sage euch: Wir wurden entführt!" die Kinder blickten gebannt zu ihm auf.

      "Ja, genau davon!"

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Der Butler ()

    • „Cadias letzter Atemzug“

      Das Auge des Terrors öffnete sich und daraus trat der 13te Schwarze Kreuzzug Abaddons hervor.

      Cadia war die erste Bastion des Imperiums im Wege dieser Expansion, da es jedoch der Planet mit der zweitstärksten Verteidigungs-Anlagen des Imperium war, wurde dieser durch die ungeheure Wucht des Angriffs zwar stark getroffen, doch hielt er dem Angriff stand. Die Jahrtausende alten Pylonen-Netzwerke, die von den Necrons auf Cadia errichtet wurden, waren in Gefahr. Ohne den Schutz dieser mysteriösen Konstrukte, würde sich das Auge des Terrors ins Unermessliche ausdehnen können und alles im Wege zerstören!



      Milliarden starben im Kampfe und hunderte von Millionen wurden den Dunklen Göttern geopfert, als die Truppen des Chaos ein Kasr nach dem andern angriffen. Doch Lord Castellan Ursarkar E. Creed konnte den anstürmenden Truppen mit Hilfe der geheimnisvollen Necrons und der Imperialen Navy erfolgreich die Stirn bieten, ja sogar langsam zurückdrängen.

      Ganz anders sah es in den eingenommenen Gebieten aus, wo versteckte Zellen des Astra Militarum, einen hoffnungslosen und blutigen Guerilla-Krieg gegen die Angreifer führten...

      Die Belagerung Cadias lockte aber auch Plünderer und Glücksritter aus allen Ecken der Galaxis an, die aus dieser Notlage Profit schlagen wollten, sei es durch den Raub und Plünderung von verlassenem Hab und Gut oder dem Einfangen von Sklaven.

      Einige Kommandotruppen allerdings erreichten den belagerten Planeten mit ganz anderen Zielen. Die Orden der Adeptus Astartes schickten einerseits Trupps, um wertvolle Ordensartefakte zu sichern, andere um wesentlich geheimnisvollere Aufträge zu erfüllen, Aufträge die nur dem jeweiligen Orden bekannt und deren Geschichte betraf.

      Wer kann schon mit Sicherheit sagen, warum sich manche dem Sturm des Chaos in so einer Verzweifelten Lage entgegenstellen?

      Doch alle führten gegeneinander einen Krieg im Schatten des 13ten Schwarzen Kreuzzuges!
    • Das finale PDF könnt ihr hier runterladen!

      Untertänigst.

      ÄNDERUNGEN MIT V1.1

      - genauer spezifiziert wann Promethiumbehälter zählen
      - Fortschritt-ERhalt noch mal genauer beschrieben
      - Szenario für die Fraktion CHAOS überarbeitet! (da es für den Angreifer fast unmöglich war in 10 Runden zu gewinnen)
      Dateien

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Der Butler ()

    • Danke dir!
      Hier mein Feedback nach erstem Durchlesen. Lila Schrift würde ich aus Erfahrung vorhergehender Kampagnen empfehlen hinzuzufügen.

      1.
      Wir streichen "Überfall" und ersetzen es durch "Einsatzkommando Kampf".
      Die Szenarioersatzwahl finde ich schade, denn Einsatzkommando Kampf ist vermutlich das langweiligste der Szenarien. Wer sich zuerst bewegt hat verloren.
      Bitte denk nochmal darüber nach, ob nicht ein anderes Szenario diesen Slot belegen sollte.

      2.
      Jeder vollständig bemalte Trupp, der mit einer kleinen Story und einem Bild vorgestellt wird erhält 3 Promethium-Behälter gutgeschrieben, und zwar in der Runde, die auf die Veröffentlichung folgt.
      Wer also mit einer bemalten Truppe startet, wird den Bonus in Runde 2 erhalten.

      Hier wäre es auch interessant zu überlegen, ob Spieler die mit gleich einem bemalten Trupp starten nicht eventuell nur 2 Behälter erhalten. 3 Behälter sind viel, und andere Banden können besonders am Anfang wenig gegen diesen Bonus und die Vorteile daraus ausrichten. später pendelt sich das weiter ein, da sehe ich den Vorteil weniger stark.


      3.
      Jeder Spieler ist verpflichtet im Kampagne-Forum einen Thread mit der Entwicklung seines Teams zu erstellen und zu führen. Pflichtangabe sind: die Anzahl der Promethium-Behälter im Besitz, die Punkt-Größe des Einsatztrupps und die Zahl der Modelle. Diese Zahlen müssen jede Runde aktualisiert werden.

      4.
      Boni: 15 PB - "Waffenschmied", "Sanitäter", "Plünderer"
      Alle drei Fertigkeiten oder eine davon aussuchen?
      Wenn alle müssen sie auf unterschiedliche Modelle verteilt werden?
      Batman - Joker
      Necromunda - Goliath, Orlock, Spyrer, Esher, Cawdor, Scavvies, Redemptionists
      Mortheim - Untote, Middenheimer, Besessene, Reikländer, Geisterpiraten, Orks
      Judge Dredd - Judges, Punks
      T9A -Hochelfen, Dunkelelfen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Leolyn ()

    • Ghazkull schrieb:

      zu 2: Da es den "Bandenanführer-Event" gibt wird man ja quasi dazu angehalten NICHT mit einer bemalten Truppe zu beginnen. Vielleicht sollte der Bonus deshalb nicht in dieser Form gewährt werden. Oder ist es gedacht eine Zweitbande beim Event zu bemalen?
      Der "Bandenführer Malevent" ist und SOLL auch keine Pflichtveranstaltung sein!!
      Wer dort ein neues Einsatzkommando bemalen will, ist herzlich eingeladen. Wer mit einem bemalten Einsatzkommando startet, soll das sehr gerne tun. Wir haben mindestens einen Spieler dabei der gar nicht malen kann und will, z. B..

      In vorherigen Kampagnen gab's aber für bemalte Banden "nur" Siegespunkte, doch bei SWA sind die PB auch bare Münze. Und nicht wenig bare Münze. Am Anfang gleich 3 geschenkt zu bekommen kann bedeuten, dass der Trupp einen sehr frühen Ressourcenboost bekommt, während andere Trupps noch wenig Chancen hatten, PB zu verdienen.
      Batman - Joker
      Necromunda - Goliath, Orlock, Spyrer, Esher, Cawdor, Scavvies, Redemptionists
      Mortheim - Untote, Middenheimer, Besessene, Reikländer, Geisterpiraten, Orks
      Judge Dredd - Judges, Punks
      T9A -Hochelfen, Dunkelelfen
    • Vielen Dank für die Antworten, sowas ist sehr wertvoll für mich und wird absolut berücksichtigt!

      1. "Überfall" wird gestrichen, keine Frage. Ich überlege mir aber ein Ersatz-Szenario (mglw. aus dem Outlaw Buch).

      2. Bonus gilt frühestens ab RUNDE 3 wie vorher auch, hab´s vergessen einzutragen. Danke!

      3. Zahl der Modelle ebenfalls eintragen und monatlich aktualisieren - Check!

      4. Wie oben auf der Tabelle beschrieben: eine davon aussuchen!
      Bei 5 Behälter wird noch eine Alternative angeboten (falls der Leader das schon haben sollte)

      Zusätzlich wird Folgendes bei den Szenarien noch kommen:
      - im Szenario "Angriff und Rückzug" fängt der Angreifer mit D3+3 Mitglieder an. (auch so noch schwer genug für ihn)
      - der Verteidiger in "Hinterhalt" darf einen Promethium-Behälter aufstellen. Sollte sich am Ende des Spiels ein Modell des Verteidigers, welches nicht zu Boden gegangen ist, in Kontakt damit befinden, erhält er ein Promethium-Behälter zusätzlich. Der Angreifer erhält diesen Behälter nur, wenn er sich am Ende des Spiels mit einem stehenden Modell in Kontakt damit befindet UND kein Verteidiger.

      Untertänigst.
    • hi,

      finde es ein wenig schade, dass es schon wieder Anpassungen gibt. Die Aussage war plain vanilla. Sind halt schon wieder mehr als zwei Seiten Anpassung.

      Was soll z.B. der Mist, dass jedes Modell eine Steigerung erhalten muss? Muss ich wirklich nem Rekruten oder einem anderen neuen Kämpfer eine Steigerung geben, bevor ein Leader, der möglicherweise den Zonk gezogen hat, eine zweite bekommt?

      Ferner glaube ich, dass es falsch ist, von den Einkaufsregeln abzuweichen, da schnell ein Gap zwischen jemand der zwei Spiele gewinnt und einem der verliert entstehen wird.

      Mich würde interessieren, was die Tester vom 03.09 sagen.

      @Roter Baron @Goltron @Urebriorfilmar
      Mordheim: Abenteurer, Besessene, Hexenjäger, Pit Fighter, Skaven, Strigoi
      Mordheim Lustria: Dunkelelfen, Norse, Tileaner sowie Chaos Mauradeurs.
      (Warbands 500 Punkte bis 3.400 Punkte)
      Necromunda: Orlocks, Spyre Hunters
      9th Age: Dread Elves (4.500 +), Highborn Elves (4500+), Infernal Dwarves (4500+) und Orks and Goblins (4.500+)

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Traumdieb ()

    • "Eine Kampagne ist ein Kampagne" und "Grundregeln sind Grundregeln"

      Was für Sinn macht es eine konzertierte Kampagne zu führen, wenn ich keine Kampagne führen darf?

      Meine Aussage war und bleibt: "Bei der Regeln spielen wir absolut nach Buch, bei der Kampagne wird es Anpassungen geben!"
      Es wird auch Belohnungen geben für verschiedene Ziele und für schöne Geschichten, dies ist alles nicht im Buch und Teil meiner Freiheit als Spielleiter.


      Traumdieb schrieb:

      Ferner glaube ich, dass es falsch ist, von den Einkaufsregeln abzuweichen, da schnell ein Gap zwischen jemand der zwei Spiele gewinnt und einem der verliert entstehen wird.
      Ein Punkt den ich gern aufgreifen und nochmal überlegt habe. Er wurde aus dem Gedanken heraus geboren, dass man seinen Leader nachkaufen MUSS und der meistens sehr teuer ist.
      Manche können keinen Leader ohne diese Regel jemals nachkaufen.

      Wortlaut wird verändert in: "Man kann mehr als einen Behälter verkaufen, wenn man seinen Leader nachkaufen muss!"


      Traumdieb schrieb:

      Was soll z.B. der Mist, dass jedes Modell eine Steigerung erhalten muss?
      (Hier bin ich der Meinung, dass Du Schwierigkeiten mit Deinem Ton hast, konstruktive Kritik geht anders! X( )

      Steigerungen:
      Die Steigerungen zum "Monster"-Charakter will ich nicht in der Kampagne haben. AUS!
      (sonst werden X Runden lang die Steigerungen nur auf den Leader gepackt)

      Er ist von Haus aus besser als die Truppen, zusätzlich erhält der Leader die "Lorbeeren-Option", um zusätzlich mal ne Steigerung zu erhalten und den Bonus durch die Kampagne.
      Sehe da keine großen Verwerfungen.

      Traumdieb schrieb:

      Muss ich wirklich nem Rekruten oder einem anderen neuen Kämpfer eine Steigerung geben, bevor ein Leader, der möglicherweise den Zonk gezogen hat, eine zweite bekommt?
      Wenn Du mitspielen willst, musst Du!


      Untertänigst.
    • Naja, ich habe ja erst zwei mal gespielt und das ohne die Nachspielphase, von daher kann ich da von der Spielerfahrung her wenig sagen.

      Aus der Theorie heraus finde ich die meisten der Änderungen aber tatsächlich auch unnötig, oder zumindest leuchtet mir der Sinn dahinter nicht ein. Überfall scheint ein interessantes Szenario zu sein, ich fände es sehr schade wenn das wegfällt. Man kann es ja die ersten 2-3 Runden nicht spielen lassen.

      Mal noch im Detail:

      - Klettern, Reling:

      Das es in den Regeln kein Klettern gibt erscheint zumindest seltsam. Eine Reling würde ich ja einfach nicht als Kante werten.

      - Überfall:

      Fände ich sehr schade wenn das komplett rausfliegt.

      - Leichter zu treffendes Ziel:

      Wieso klarstellung, das steht doch sogar explizit so im Regelbuch?

      - Ausstattung:

      Ein Maschinengewehr gibt es eigentlich nicht, heißt Sturmgewehr. Mmn kann man die entsprechenden Waffen auch einfach als Laserwaffen werten, der spielerische Unterschied ist ja gering, aber sie als Automatikwaffen zu haben ist natürlich irgendwie stylischer. Das die Flammenpistole damit aber quasi für alles und jeden zugänglich wird finde ich ehrlich gesagt unnötig bis weniger gut...wie viele bisherige Modelle betrifft das denn, und würden diese in neue Kampagne überhaupt Verwendung finden? Ich glaube das würde ich eher weglassen, oder zumindest auf die Astra Militarum Veteranen und Genestealer Kult beschränken.

      - Nach dem Kampf:

      Keine Belohnung bei Rückzug: Finde ich ja etwas hart, nehme an das soll halt verhindern das man sich immer gleich zurückzieht wenn es etwas schlechter läuft. Kann halt vielleicht nervig sein wenn man ein eigentlich schon verlorenes Spiel noch zuende spielen muss?

      Mehr als einen Behälter verkaufen: Das finde ich sehr schlecht, damit eben die guten Spieler nicht zu sehr davon ziehen. So wenig Modelle betrifft das auch nicht, es dürfte in einigen Listen Spezialisten geben die mit einer teuren Waffe mehr kosten. Und man kann ja auch mehr als ein Modell rekrutieren - wenn das verkaufen mehrerer Behälter in diesem Fall nicht erlaubt ist, sollte es zumindest klar gestellt werden.

      Einschränkung bei Austattung neuer Modelle: Finde ich unnötig, was ist der Sinn dahinter?

      Lorbeerkränze für Anführer: Finde ich ganz ok.

      Nachkaufen für Anführer: Finde ich unnötig bzw. sehe auch hier den Sinn dahinter nicht. nach den normalen Regeln darf man den Anführer glaube ich gar nicht nachkaufen? Der Anführer ist doch normal etwas überteuert, wenn der einem wegstirbt und man ihn nochmal kaufen muss ist man doch irgendwie doppelt gekniffen?

      Gegenstände verkaufen/lagern: Das geht glaube ich schon aus dem Grundregeln hervor.

      - Steigerungen:

      Steigerungen gleichmäßig verteilen: Finde das etwas zu große Einschränkung bzw. sehe auch da den Sinn nicht so sehr. Ist es viel besser die Steigerungen auf wenige oder gar ein Modell zu konzentrieren? Ich glaube man könnte hier auf eine Einschränkung auch verzichten oder es zumindest etwas lockerer handhaben (Steigerung eines Modells nur wenn mindestens ein anderes mit der selben Anzahl Steigerungen vorhanden ist z.B.)

      Aussuchen bei Pasch: Laut Regelbuch würfelt man dann einen neu, wieso hier eine Änderung?

      - Kampagnenfortschritt:

      Finde es gut das das sammeln von Behältern belohnt wird.

      Generelle Anmerkung: Insgesamt finde ich das es etwas wenig Steigerungen gibt. Bei 10 Spielen sind das 10 Stück, dazu 0-3 beim Chef und den ein oder anderen aus dem Kampagnenfortschritt. Das ist mmn nicht so besonders viel. Man könnte hier vielleicht ansetzen und über den Kampagnenfortschritt mehr Steigerungen einbauen, welche dann ggf Beschränkungen unterliegen wer sie bekommen darf, dafür aber die Einschränkung bei den normalen Steigerungen entfernen und z.B. auch sie zusätzliche Steigerungen für den Anführer bei Siegen sein lassen.

      Vorstellen könnte ich mir z.B. das man pro X gesammelte Behälter eine zusätzliche Steigerung vergeben darf, welche aber an eines der Modelle mit den wenigstens Steigerungen gehen muss. Oder sogar das man nach jedem Spiel zwei Steigerungen erhält, wobei die zweite die genannte Einschränkung hat.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Goltron ()

    • Zum Einkauf von Leadern:

      Ja denn soll man nachkaufen können. Der SM Chef kostet 200 nackig und dann kommt Ausrüstung dazu. Kein Schnäppchen -.- Die Alternative wäre das den Typen jeder versteckt und er eigentlich kaum am Spiel teilnimmt, denn dass Risiko eines unwiederbringlichen Verlustes wäre zu hoch.

      Auch hat jeder Leader spezielle Ausrüstungsoptionen, ein Grund mehr das man den gleich in einem Aufwasch erneuert.

      Die +1 Wunde der Lorbeeren kommt die zusätzlich zum Maximalwert der nur einmal gesteigert werden darf? Was ist wenn die ich Lorbeerwunde bekomme und dann die Wundensteigerung würfle?

      Mehr als einen Behälter verkaufen. Bin zwiegespalten... eher mit dem Hinweis dass nur mehr als einer verkauft werden kann wenn man den Leader verloren hat und zwar in der Kaufphase des Spieles in dem man den Leader verloren hat.

      Was macht man mit einem Heavy Bolter Scout?
      Den kann ich nie ersetzen wenn der stirbt (110+180)

      Ich finde man sollte überzählige Credits mit einem
      Wert von >= 30 Credits Bunkern können, lt Regeln verfällt ja alles was ich nicht ausgebe oder an Ausrüstung verwende.
    • Soweit ich das sehe, sehen die Regeln vor das man wenn der Leader stirbt eigentlich gar nichts kaufen darf, sondern stattdessen einen Kämpfer zum Anführer macht der dessen Rolle einnimmt. Ich denke das dieser damit auch alle damit verbundenen Sonderregeln und Ausrüstungsoptionen erhält.

      Den Heavy Bolter Scout musst du über zwei Runden rekrutieren.

      Eine Anmerkungen noch zum WYSIWYG: Da steht ja quasi dabei das man keine "count as" Armeen spielen kann. Tom wollte das soweit ich weis mit den Eldar machen, da es ja keine normale Möglichkeit gibt die "normalen" Dark Eldar Modelle zu spielen. Bei den Scouts bietet sich das z.B. an wenn man die Wolf Scouts Regeln verwenden will um halt Spezialwaffen statt Rekruten zu haben. Sowas fände ich schon ok.
    • Der Butler schrieb:

      "Eine Kampagne ist ein Kampagne" und "Grundregeln sind Grundregeln"

      Was für Sinn macht es eine konzertierte Kampagne zu führen, wenn ich keine Kampagne führen darf?

      Meine Aussage war und bleibt: "Bei der Regeln spielen wir absolut nach Buch, bei der Kampagne wird es Anpassungen geben!"
      Es wird auch Belohnungen geben für verschiedene Ziele und für schöne Geschichten, dies ist alles nicht im Buch und Teil meiner Freiheit als Spielleiter.


      Traumdieb schrieb:

      Ferner glaube ich, dass es falsch ist, von den Einkaufsregeln abzuweichen, da schnell ein Gap zwischen jemand der zwei Spiele gewinnt und einem der verliert entstehen wird.
      Ein Punkt den ich gern aufgreifen und nochmal überlegt habe. Er wurde aus dem Gedanken heraus geboren, dass man seinen Leader nachkaufen MUSS und der meistens sehr teuer ist.Manche können keinen Leader ohne diese Regel jemals nachkaufen.

      Wortlaut wird verändert in: "Man kann mehr als einen Behälter verkaufen, wenn man seinen Leader nachkaufen muss!"


      Traumdieb schrieb:

      Was soll z.B. der Mist, dass jedes Modell eine Steigerung erhalten muss?
      (Hier bin ich der Meinung, dass Du Schwierigkeiten mit Deinem Ton hast, konstruktive Kritik geht anders! X( )
      Steigerungen:
      Die Steigerungen zum "Monster"-Charakter will ich nicht in der Kampagne haben. AUS!
      (sonst werden X Runden lang die Steigerungen nur auf den Leader gepackt)

      Er ist von Haus aus besser als die Truppen, zusätzlich erhält der Leader die "Lorbeeren-Option", um zusätzlich mal ne Steigerung zu erhalten und den Bonus durch die Kampagne.
      Sehe da keine großen Verwerfungen.


      <--- Geht hier gar nicht um den Leader sondern z.B. um die mit den dicken Waffen. Ferner kann ich dem Leader beim Spiel eins oder zwei eine Steigerung geben, weil ich nach dem ersten Lorbeerenaufstieg ihn sowie nicht mehr regulär steigern kann.

      Traumdieb schrieb:

      Muss ich wirklich nem Rekruten oder einem anderen neuen Kämpfer eine Steigerung geben, bevor ein Leader, der möglicherweise den Zonk gezogen hat, eine zweite bekommt?
      Wenn Du mitspielen willst, musst Du!
      <-- Bin gerade tatsächlich am überlegen, ob ich da so mitspielen will. Als Beispiel habe sechs Leute in meinem Killteam die alle eine Steigerung haben, dann hole ich einen neuen Rekruten und der kriegt direkt im Spiel eine Steigerung. Würde hier zumindest die Rekruten ausschließen, die verlieren eh das Profil, wenn sie aufsteigen.

      Ajo, wie werden die Partien verteilt? Wer Zeit hat oder dass jeder gegen jeden spielt usw.?


      Hier ein Vorschlag zur Güte: Würde erstmal eine kurze Kampagne (zwei drei Spiele) nach reinen Vanillaspielen machen und kucken was fehlt. Ferner kann dann jeder ausprobieren ob seine Rasse ihm taugt und macht seine first Steps.


      Goltron schrieb:



      Mal noch im Detail:

      - Klettern, Reling:

      Das es in den Regeln kein Klettern gibt erscheint zumindest seltsam. Eine Reling würde ich ja einfach nicht als Kante werten. <-- Denke schon, würde das unter Mauern und Barrieren werten. Frage mich warum kein Initest bei höheren Sachen nötig ist. Reling finde ich ABSOLUT unnötig. Ist aber schon hart, dass des im Regelbuch nicht steht,

      - Überfall:

      Fände ich sehr schade wenn das komplett rausfliegt. <-- Dito, gibt bei anderen Spielen auch Szenarien, die für einen sehr unvorteilhaft sind.

      - Ausstattung:

      Ein Maschinengewehr gibt es eigentlich nicht, heißt Sturmgewehr. Mmn kann man die entsprechenden Waffen auch einfach als Laserwaffen werten, der spielerische Unterschied ist ja gering, aber sie als Automatikwaffen zu haben ist natürlich irgendwie stylischer. Das die Flammenpistole damit aber quasi für alles und jeden zugänglich wird finde ich ehrlich gesagt unnötig bis weniger gut...wie viele bisherige Modelle betrifft das denn, und würden diese in neue Kampagne überhaupt Verwendung finden? Ich glaube das würde ich eher weglassen, oder zumindest auf die Astra Militarum Veteranen und Genestealer Kult beschränken. <-- Da bin ich absolut bei Goltron. Meine Orlocks haben alle eine versteckte Wumme, wer sagt, des ist kein Handflammer? Im Handbuch gibt es nur Flammenwerfer und schwere Flammenwerfer. Haben die denke ich nicht ohne Grund gemacht.
      Mordheim: Abenteurer, Besessene, Hexenjäger, Pit Fighter, Skaven, Strigoi
      Mordheim Lustria: Dunkelelfen, Norse, Tileaner sowie Chaos Mauradeurs.
      (Warbands 500 Punkte bis 3.400 Punkte)
      Necromunda: Orlocks, Spyre Hunters
      9th Age: Dread Elves (4.500 +), Highborn Elves (4500+), Infernal Dwarves (4500+) und Orks and Goblins (4.500+)
    • elkantar schrieb:



      Was macht man mit einem Heavy Bolter Scout?
      Den kann ich nie ersetzen wenn der stirbt (110+180) <-- nicht in einer Runde.
      Mordheim: Abenteurer, Besessene, Hexenjäger, Pit Fighter, Skaven, Strigoi
      Mordheim Lustria: Dunkelelfen, Norse, Tileaner sowie Chaos Mauradeurs.
      (Warbands 500 Punkte bis 3.400 Punkte)
      Necromunda: Orlocks, Spyre Hunters
      9th Age: Dread Elves (4.500 +), Highborn Elves (4500+), Infernal Dwarves (4500+) und Orks and Goblins (4.500+)
    • Danke für die Überlegungen:

      Klettern: wir wollen ja schöne 3D-Spiele sehen auf unserem Gelände.

      Reling: nach Buch fällst runter, wenn Du den Initest vergeigst, fand es so fairer!

      Überfall: da spielt ein Spieler und einer schaut zu was passiert -> kann für den Spielenden ganz schön sein für den Anderen weniger.
      Muss zugeben, dass meine subjektive Einschätzung stark mitgetragen hat, denn es hat nichts strategisches zuzuschauen wohin Dich die Würfel tragen, ohne eine Möglichkeit der Mitgestaltung.
      (dafür fahren dann manche Leute 1 Stunde lang hin)

      Leichter zu treffendes Ziel: Klarstellung ist drin, weil es nachgefragt wurde!

      Sturmgewehr: alles klar, wird abgeändert.

      Keine Belohnung bei FREIWILLIGEM Rückzug sollte verhindern, dass manche Spieler 1 Stunde lang anreisen und der Gegner beim ersten Zeichen von Schwierigkeiten hinwirft!
      Wird über den Lorbeerkranz geregelt (siehe unten)

      Mehr als einen Behälter verkaufen: wird auf den Wortlaut "wenn damit ein Leader nachgekauft wird" geändert.

      Einschränkung bei Austattung: Damit nicht neue Modelle mit 7 Waffen gekauft werden und dabei 5 Behälter gezahlt werden.
      (fliegt jetzt raus, weil´s obsolet ist)

      Lorbeerkränze für Anführer: Es kam ein berechtigter Einwand, dass ein Dauersieger so noch mehr gepusht wird.
      Wird abgeändert auf: "Wenn ein Trupp sich nicht freiwillig zurückzieht erhält eines der Überlebenden Modelle einen Lorbeerkranz! Bei drei (3) Lorbeerkränze kann es einmal auf der Steigerungstabelle würfeln."
      Damit können bis zum letzten Spiel 3 zusätzliche Steigerungen vergeben werden, nach Wahl des Spielers.

      Nachkaufen für Anführer: Male mal eine Woche an einem Modell und stell es nach dem ersten Spiel wieder in die Vitrine, weil er verreckt ist! :cry:
      Dies soll den Malwettbewerb im anderen Thread unterstützen.
      Das "MUSS" ist aber ünnötig! Wird geändert auf "man kann ihn nachkaufen", wer nicht will muss nicht!

      Gegenstände lagern und verkaufen: Alles klar! Steht im Buch, fliegt raus.
      (ist halt so ungewohnt für Necromunda Spieler)

      Steigerungen gleichmäßig verteilen: soll den Charakter-"Monstern" entgegenwirken. Bleibt!

      Aussuchen beim Pasch: Es gibt wenige Steigerungen, dafür mal die Chance selbst zu bestimmen was derjenige für eine Fertigkeit erhält.

      Kampagnenfortschritt: bei 5 Behältern wird es eine weitere Option geben

      Zur Generellen Anmerkung: Nach Buch würde man wesentlich weniger Steigerungen haben als wir hier haben.
      Klar, man kann sie jetzt nicht auf 2-3 Modelle fokussieren, aber dafür ein bisschen besser mitgestalten (zB. Pasch, Lorbeeren)

      Eine Bitte: Ihr habt mir das Vertrauen als Spielleiter ausgesprochen, lasst mich bitte auch etwas gestalten.
      Die Regeln treffen ja alle und sind nicht so komplex!

      Vergisst bitte nicht, dass wir ja nur ein Spiel pro Zug und Treffen machen, das bedeutet man will die lange Anreise mit einem schönen Spiel belohnt wissen und manche Szenarien im Buch sind einfach "unreif". Das kann eine Menge Frust bedeuten, darum will ich euch das ersparen.

      Untertänigst.
    • Scout mit Heavy Bolter: Laut Regelbuch kannst den durchaus ersetzen, aber nur über zwei Runden:

      In einer Runde den Scout mit ein bisschen Austattung (oder anderen Waffe) kaufen, nächste Runde den Heavy Bolter.
      Jeder "Plünderer" in der Truppe erhöht ja den Grundwert um +50 Credits, da gibt es auch noch Optionen.

      Zu Steigerungen:
      Rekruten können nicht steigern bis sie zu regulären Truppen werden!
      (die sind außen vor was Steigerungen betreffen)

      Untertänigst.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Der Butler ()

    • Nehme an, dass bei den Steigerungen Rekruten nach wie vor ausgeschlossen sind oder?
      Mordheim: Abenteurer, Besessene, Hexenjäger, Pit Fighter, Skaven, Strigoi
      Mordheim Lustria: Dunkelelfen, Norse, Tileaner sowie Chaos Mauradeurs.
      (Warbands 500 Punkte bis 3.400 Punkte)
      Necromunda: Orlocks, Spyre Hunters
      9th Age: Dread Elves (4.500 +), Highborn Elves (4500+), Infernal Dwarves (4500+) und Orks and Goblins (4.500+)
    • Es gibt bei den Genestealern ja auch das Maschinengewehr als schwere Waffe, das habe ich übersehen wenn du das gemeint haben solltest. Damit würden die Astra Militarum Veteranen einen Mini-schweren Bolter bekommen den sie ja sonst nicht haben, fänd ich jetzt nicht so schlimm, ist aber halt ein stärkerer Eingriff als das mit der Maschinenpistole/Sturmgewehr.

      Nach normalen Regeln wird ja ein anderer Kämpfer Leader, den kann man dann genau so ausrüsten wie den ursprünglichen und so das Modell auch weiter verwenden. Eine Möglichkeit wäre auch das dieses Modell umsonst +1MW bekommt (oder sogar auch die anderen Verbesserungen), wie es der Anführer normal hat. Bei der nachkaufen Geschichte müsste man dann aber grundsätzlich festlegen das man trotz Leader tot eine Kaufphase hat. Nach den normalen Regeln entfällt diese (was ich ziemlich hart finde), dafür macht man halt ein Modell zum neuen Leader.





      Zur Generellen Anmerkung: Nach Buch würde man wesentlich weniger Steigerungen haben als wir hier haben.
      Klar, man kann sie jetzt nicht auf 2-3 Modelle fokussieren, aber dafür ein bisschen besser mitgestalten (zB. Pasch, Lorbeeren)
      Das stimmt, ich denke da macht man halt eher schneller mehr Spiele.


      Vergisst bitte nicht, dass wir ja nur ein Spiel pro Zug und Treffen machen, das bedeutet man will die lange Anreise mit einem schönen Spiel belohnt wissen und manche Szenarien im Buch sind einfach "unreif". Das kann eine Menge Frust bedeuten, darum will ich euch das ersparen.

      Das ist ein sehr guter Punkt! Kann ich gut verstehen. Ich glaube mir wäre es aber lieber wenn ein Spieler ein schlecht laufendes Spiel abbrechen kann, und wir danach noch ein zusätzliches Spaßspiel ohne Wertung nach schieben, als das es in die Länge gezogen wird und der voraussichtliche Verlierer dabei nur noch wegläuft um möglichst wenig Verluste zu kassieren.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Goltron ()